Wahlpflichtfächer Zusammenfassung

Für alle Sechstklässler, die sich in diesen Tagen entscheiden müssen, welches Wahlpflichtfach sie nehmen! Ein kurzer Überblick…

Zweig III b: Sozialer Zweig:

Mathematik, Physik und Chemie sind Plicht- und Vorrückungsfächer. Profilfach ist Sozialwesen  und Informationstechnologie wird wenig unterrichtet . Deutsch, Englisch, Mathematik und Sozialwesen sind Prüfungsfächer.

PS : Der Soziale Zweig findet erst statt, wenn im sprachlichen Zweig min. 15 Schüler sind.

sasint / Pixabay

Zweig II: Betriebswirtschaftliches Rechnungswesen ( BWR ) : 

Mathematik, Physik und Chemie sind Pflicht-und Vorrückungsfächer. Profilfach ist BWR . Es gibt auch viel Unterricht in Wirtschafts- und Rechtslehre. In Informationstechnologie wird besonders Textverarbeitung unterrichtet. Deutsch, Englisch, Mathematik und Betriebswirtschaftliches Rechnungswesen sind Prüfungsfächer.

mohamed_hassan / Pixabay

Zweig III a: Sprachlicher Zweig :

Mathematik, Physik und Chemie werden in gleicher Stundenzahl unterrichtet. Informationstechnologie wird weniger unterrichtet . Deutsch, Englisch Mathematik und Französisch sind Prüfungsfächer. Französisch ist das Profilfach. Es gibt auch noch eine Sprechfertigkeits-Prüfung

weloveit / Pixabay

Zweig I: Mathematisch-Technischer Zweig :

Mathematik, Physik und Chemie werden mehr als alle anderen Fächer unterrichtet, in IT gibt es das Thema Textverarbeitung, Informatik und Technisches Zeichnen am Computer. Physik ist Profilfach. Deutsch, Englisch, Mathematik und Physik sind Prüfungsfächer

geralt / Pixabay

Bilingualer Erdkundeunterricht  :

Bilingualer Erdkundeunterricht heißt soviel wie dass Erdkunde in Englisch in einer eigenen Schülergruppe unterrichtet wird. Die ersten paar Monate haben die Schüler fünf Stunden in der Woche, dann verkürzt es sich auf drei Stunden.

DasWortgewand / Pixabay

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.