Lehrerbilderrätsel: Interview mit Frau Friedrich

Ein Interview von Melissa Christian

Wer die Lehrkraft auf dem Kinderfoto ist, habt ihr bereits erfahren, erfahrt jetzt, was ihre Zukunftspläne sind, wird sie uns etwa verlassen???

Ich: Schön, dass Sie sich für dieses kurze Interview Zeit genommen haben.

Frau Friedrich: Gerne

Ich: Wie sich herausgestellt hat, sind Sie das auf dem Bild des aktuellen Lehrerbilderrätsels. Wie alt waren sie auf dem Kinderbild?

Frau Friedrich: Darüber haben wir auch schon gerätselt, wir waren uns net ganz sicher, meine Eltern und ich, aber ich schätze mal, dass ich so eineinhalb oder zwei war. Ich hab dann auch mal überlegt, wann man Zähne kriegt. Ich glaub ich hatte schon welche, also so um den Dreh, würde ich jetzt mal sagen … und laufen konnte ich ja auch schon.

Ich: Zu welchem Anlass wurde das Kinderfoto aufgenommen?

Frau Friedrich: Ach, ich glaub das war kein spezieller Anlass, ich denk, das ist einfach aus der Situation heraus entstanden, weil ich grad wahrscheinlich gute Laune gehabt hab und ein Fotoapparat bereit lag.

Ich: Wir haben auch ein zweites Bild von Ihnen bekommen, wo Sie schwer bepackt unterwegs waren. Wie alt waren Sie da und wo war das?

Frau Friedrich: Da war ich Anfang 20, das weiß ich ziemlich genau, das war während dem Studium und da hab ich Inselhüpfen in Griechenland gemacht. Also auf irgend einer griechischen Insel war ich da gestanden.

Ich: Was bedeutet Inselhüpfen?

Frau Friedrich: Da sind wir also mit dem Rucksack ausgestattet mehrere Wochen durch Griechenland gereist und von Insel zu Insel gefahren und dann halt auf der Insel geblieben, wo es uns gefallen hat.

Ich: Würden Sie etwas ändern, wenn Sie die Zeit zurückdrehen könnten?

Fr. Friedrich: Och, das ist eine schwierige Frage, manchmal denk ich mir schon, ähm, vielleicht hätte ich mir auch viele andere Berufe vorstellen können, die mir auch Spaß gemacht hätten… (Das haben wir jetzt überlesen 😉 )

Ich (Oder vielleicht doch nicht 🙂 ) : Also bereuen Sie es manchmal, Lehrerin geworden zu sein?

Fr. Friedrich: Ne so möchte ich es nicht sagen, aber manchmal denk ich mir eigentlich, es gibt so viele spannende Sachen, und da hätte mir bestimmt was anderes auch noch Spaß gemacht, vielleicht irgendwas, wo man viel Reisen hätte können.

Ich: Was war Ihr schönstes Erlebnis bis jetzt?

Fr. Friedrich: Pff… da gibt es viele schönste Erlebnisse, ein schönstes Erlebnis ist sicher, wenn man seine Kinder bekommt.

Ich: Vielen Dank für das Interview!

Fr. Friedrich:  Ja sehr gerne…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.