Fällt Halloween dieses Jahr aus?!

Am Samstag wäre endlich Halloween! Vor allem für die kleinsten aus unserer Schule wäre das wahrscheinlich ein Highlight. Für die meisten der jüngeren Schüler wird Halloween eine Art Tradition sein, zumindest war es das für mich eine sehr lange Zeit. Und die Älteren, die würden vielleicht gerne auf eine Halloween-Party oder ähnliches gehen. Doch leider verschlimmert sich die Corona-Pandemie in den letzten Wochen wieder, die Infektionszahlen steigen wieder rasant an und auch Augsburg ist stark betroffen. Deshalb stellt sich die Frage: Wie wird Halloween dieses Jahr aussehen, bzw. wird es Halloween überhaupt geben?

enriquelopezgarre / Pixabay

Obwohl Halloween ursprünglich nicht aus Deutschland stammt, ist es mittlerweile doch ein weit verbreiteter Brauch. Doch wenn etwas schon so lange praktiziert wird und schon zu einer Art Tradition wurde, dann ist es doch unvorstellbar, dass genau das einem genommen wird. Stell dir einmal vor, dass wir wegen der Pandemie kein Weihnachten feiern dürften, weil sich dann so viele Menschen in überfüllten Kaufhäusern befänden, um Geschenke zu besorgen und so das Infektionsrisiko stark verstärken würden. Natürlich ist Weihnachten nicht vergleichbar mit Halloween, immerhin ist Weihnachten eines der wichtigsten Feste im Christentum, aber dennoch ist klar, dass es eine unschöne Vorstellung wäre. Die gute Nachricht ist, dass offiziell kein Verbot existiert, allerdings wird eindringlich empfohlen, das Umherziehen dieses Jahr zu unterlassen. Halloween-Partys wird es dieses Jahr wahrscheinlich eh nur wenige geben, denn einige Organisatoren wollen dieses Risiko nicht eingehen, daher kommen eh fast nur private Partys in Frage. Dazu kommt, dass Mitte dieser Woche darüber entschieden werden soll, ob es in Augsburg (Stadt) zu einem weiteren Lockdown kommen wird, bzw. welche neuen Maßnahmen getroffen werden. Nachdem nun auch im Landkreis Augsburg die 7-Tage-Inzidenz (also die Anzahl der Fälle der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohnern) von 100 überschritten ist, ist es definitiv sinnvoll, auf Aktionen wie private Partys zu verzichten! Das Ziehen von Tür zu Tür sollte wohl auch besser unterlassen werden, denn es wäre immerhin auch möglich, dass man unbewusst mit dem Corona-Virus infiziert worden ist und dieses dann an andere Menschen überträgt, vor allem für die Risikogruppen würde dies eine noch größere Gefahr darstellen. Zwar ist das Risiko, eine Person in dieser kurzen Zeitspanne, in der man sich an der Haustür anderer Menschen befindet und damit Kontakt zu diesen hat, anzustecken, eher als gering zu betrachten, aber dennoch ernst zu nehmen.

 

In diesem Fall muss an die Vernunft von jedem Einzelnen appelliert werden, sowohl an die der Schüler, die der Eltern, als auch an die der Lehrer! Geht nicht von Haus zu Haus, schmeißt keine großen Partys, wenn ihr wirklich gar nicht auf Halloween und die Gesellschaft anderer verzichten könnt, dann feiert im kleinstmöglichen Kreis, am besten nur mit eurer Familie, aber maximal mit 2-3 Freunden und das zu Hause. Macht euch einen schönen Abend, schaut einen oder mehrere Filme (für das Halloween-Feeling empfehlen sich natürlich Horrorfilme), nascht Süßigkeiten…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle des Bildes: https://www.flumi-diakonie.de/corona/bleib-zu-hause-stay-at-home/

Und an jeden einzelnen, der das hier liest: Ihr könnt und sollt etwas verändern, ihr helft schon allein damit, dass ihr daheim bleibt! Wenn ihr sowieso daheim geblieben wärt, dann versucht euere Mitmenschen zu überzeugen dasselbe zu tun. Die Lehrer dürfen das sehr gerne mit ihren Klassen teilen, denn ich bin mir sicher, dass Sie als Lehrer nach den Ferien so normal wie möglich wieder in die Schule starten wollen! Achtet darauf was ihr macht! Schränkt weiterhin euere Kontakte weitmöglichst ein! Und ganz wichtig: Versucht gesund zu bleiben!

Textquellen:
Halloween 2020
Halloween Allgemein
Corona Augsburg
Corona Fallzahlen Bayern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.