hare-177669_1280

Der Feldhase

Ein Artikel von Selina Sedlmeir

Viele von euch haben vielleicht einen Hasen als Haustier und kennen sich aus. Ich möchte euch heute aber etwas über den Feldhasen, also den frei lebenden Hasen, erzählen, weil er mein Lieblingstier ist.

hare-1593620_1280

Der Feldhase ist ein faszinierendes Tier. Er ist nicht nur der Meister der Tarnung mit einem sehr, sehr guten Gehör, sondern auch ein exzellenter Sprinter mit einer gut durchdachten Fluchttechnik, den so schnell keiner einholt. Doch leider macht ihm der Bau von Straßen das Leben schwer, denn die Hasen müssen oftmals eine große Straße überqueren, damit sie auf eine andere Wiese kommen. Dabei werden leider viele überfahren.

In Latein wird der Name LEPUS EUROPAEUS ausgesprochen 

Der wilde Hase kann bis zu 12 Jahre alt werden und 4-5 Kg wiegen.

Das Aussehen

Das Aussehen ist ganz unterschiedlich, denn im Sommer ist das Fell des Feldhasen erdbraun, imp1020300 Winter gräulich-braun. Die Hinterläufe und Ohren sind ganz außergewöhnlich lang. Der Feldhase ist kurzsichtig und sieht vor allem Bewegungen (Bewegungseher) , er hat aber den perfekten Überblick! Durch die seitlich stehenden Augen (=Seher) überblickt er einen Bereich von fast 360 Grad.

Das Fell

Das Feldhasenfell besteht aus Unterwolle und einer festeren Grannenbehaarung, die auf der hare-177669_1280Oberseite braungelbe und an den Körperseiten rötliche Farbtöne mit schwarzen Spitzen zeigt. Diese Grannenbehaarung weist Feuchtigkeit ab und wärmt. Bauch und Schwanzunterseite sind weiß.

 Lebensweise

Der Feldhase ist sehr scheu und lebt meist nachtaktiv als Einzelgänger. Er mag warme, trockene und offene Flächen mit einer guten Rundsicht. Seine Sasse (= seinen Bau) wählt der Feldhase so, dasshare-177666_1280 er sein Umfeld möglichst gut und weit überblicken kann. Im Winter lässt er sich in seiner Sasse sogar einschneien. Um mögliche Feinde zu täuschen, nimmt der schnelle Sprinter auf seinem Weg zur Sasse viele Umwege in Kauf. Endlich an seiner Sasse angekommen, macht er einen grooooßen Sprung hinein, um seinen Feinden keine Spur zu hinterlassen.

Ich hoffe euch hat dieser Artikel über den Feldhasen gefallen. 😉 

PS: Wenn ihr mehr über den Feldhasen erfahren wollt, dann schaut auf www.deutschewildtierstiftung.de vorbei. Hierher habe auch ich meine Informationen!

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.