Dirk Nowitzki beendet Karriere

Dirk Nowitzki, ein Mann im Basketballsport, den wohl wirklich JEDER kennt und der ein absolutes Talent ist, beendet seine Karriere…

Mit der deutschen Basketballnationalmannschaft erreichte Dirk die Bronzemedaille der Basketball-Weltmeisterschaft 2002 sowie die Silbermedaille bei der Europameisterschaft 2005. Er wurde zum wertvollsten Spieler gewählt.

Bei der Basketball-Weltmeisterschaft 2006 in Japan kämpfte sich Dirk Nowitzki mit der deutschen Nationalmannschaft bis ins Viertelfinale, in dem sie den Vereinigten Staaten unterlagen.

Bildergebnis für dirk nowitzki
Quelle: Google

Bei der Eurobasket-Europameisterschaft 2007 in Spanien führte er das deutsche Team mit überragenden Leistungen zu Beginn und Ende des Turniers auf den 5. Turnierplatz und sicherte sich im Spiel um Platz 5, das Deutschland  gegen Kroatien gewann.

2008 nahm Nowitzki mit der deutschen Nationalmannschaft am olympischen Qualifikationsturnier teil und erreichte den dritten Platz und damit das letzte Ticket zum olympischen Basketballturnier. Nowitzki erzielte in den fünf Spielen des Turniers durchschnittlich 26,6 Punkte und war im Spiel um Platz 3 gegen Puerto Rico mit 32 Punkten entscheidend an der Qualifikation beteiligt. 2008 trug Dirk Nowitzki bei der Eröffnung der Olympischen Spiele die Flagge Deutschlands.

Bei der Basketball-Europameisterschaft 2009 trat Dirk Nowitzki nicht an, da der Clubbesitzer der Dallas Mavericks, bei denen Novitzki spielte, Mark Cuban ihm eine Teilnahme verweigert hatte und Nowitzki ihm zudem sein Versprechen gegeben hatte, nach den Olympischen Spielen 2008 eine Pause in der Nationalmannschaft einzulegen, um sich ganz auf die Mavericks zu konzentrieren. Insgesamt absolvierte Nowitzki bisher 141 Länderspiele. Nach der Vertragsverlängerung bis 2014 bei den Mavericks sagte Dirk  auch die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2010 ab.

Am 4. Juni 2015 gab Nowitzki bei einer Pressekonferenz in Frankfurt seine Teilnahme an der Europameisterschaft 2015 bekannt. Beim Turnier im September des Jahres verlor Deutschland jedoch vier der fünf Gruppenspiele und schied bereits nach der Vorrunde aus.

Hier noch infos zu seinem LEBEN

Dirk Werner Nowitzki wurde am 19 Juni 1978 in Würzburg geboren. Er hat mit seiner Frau Jessica Olsson drei kinder Max Nowitzki Morris Nowitzki und Malaika Nowitzki. Er ist ein ehemaliger deutscher Basketballspieler. In den National Basketball Association (NBA)  Finals 2011 gewann er mit den Dallas Mavericks als erster Deutscher die NBA-Meisterschaft und wurde zudem mit dem NBA Finals Minimum Viable Product (MVP, wörtlich ein „minimal überlebensfähiges Produkt )Award für den wertvollsten Spieler der Finalserie erklärt.

Nowitzki gilt als einer der besten Spieler in der Geschichte des Basketballsports. Magic Johnson und Charles Barkley bezeichneten ihn als „einen der größten Basketballer aller Zeiten“. Neben Karl Malone und Kobe Bryant ist er einer von nur drei Spielern, die diese enorme Punktezahl mit nur einem Team erzielt haben. Dirk Nowitzki ist zudem der beste Scorer der NBA-Geschichte, der nicht in den USA geboren wurde. 2011 wurde Nowitzki als erster Mannschaftssportler in Deutschland zum Sportler des Jahres gewählt.

Nun ist seine Reise durch die Basketballszene zu Ende – wir werden aber sicherlich noch von ihm hören – als Trainer möglicherweise??!!

 

Quelle: Wikipedia

Quelle des Beitragsbildes: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:NowitzkiWizards3.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.