Das Technische Hilfswerk -THW (Teil1)

Die Abkürzung“THW“ sieht man sehr häufig auf Schildern und Plakaten im Raum Schwabmünchen. Wer aufmerksam ist, findet diese drei Buchstaben deutschlandweit! Was steckt dahinter?

  Das Technische Hilfswerk

Bildergebnis für pixabay THW LogoDas THW Schwabmünchen wurde 1973 nach langem Bemühen der Stadt Schwabmünchen und dem Landkreis Augsburg gegründet.  Das THW Schwabmünchen hat ca. 100 Helfer und Junghelfer. 2017 leisteten sie 24.000 Stunden Dienst. 

Die Bundesanstalt THW wurde 1950 in  Deutschland gegründet. Mit etwa 80.000 freiwilligen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ist das THW als Behörde im Geschäftsbereich des Bundesinnenministeriums wohl einmalig. Das THW ist für den Katastrophenschutz ausgestattet, es hilft unter anderem der Feuerwehr, wenn sie einen Fachmann brauchen oder nicht die richtige Ausrüstung haben. Der Aufbau des THW ist weltweit einmalig: Das THW als Bundesanstalt gehört organisatorisch zum Geschäftsbereich des Bundesministers des Innern. Jedoch sind nur ein Prozent der Mitarbeiter hauptamtlich für die Behörde tätig. 99 Prozent der THW-Angehörigen arbeiten ehrenamtlich im THW.

Ob Hochwasser, Ölschaden oder Lawinengefahr. Für jede Problematik gibt es eine Einheit.

Es gibt 8 Landesverbände:

-Landesverband in Baden-Württemberg =THW Stuttgart

-Landesverband in Bayern = THW München

-Landesverband in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt = THW Berlin

-Landesverband in Bremen, Niedersachsen = THW Hannover

-Landesverband in Bremen, Niedersachsen= THW Kiel

-Landesverband in Nordrhein-Westfalen = THW Mainz

-Landesverband in  Sachsen, Thüringen  THW Altenburg

 

Der Vorgänger des THW war die Technische Nothilfe, die 1919 von Otto Lummitzsch,einem Pionieroffizier gegründet wurde und bis 1945 existierte.

Nach der Technisch Nothilfe  (TN) wurde Lummisch von Gustav Heinemann (Damaliger Bundesminister des Inneren) beauftragt, unter der Bezeichnung „Ziviler Ordnungsdienst“ eine ähnliche Organisation für die  Bundesrebublik aufzubauen. Am 16.8 1950 (Ein Monat später) erhielt Lummitzsch den Auftag, „mit den Arbeiten für die Aufstellung eines zivilen Ordnungsdienstes“ zu beginnen.

Am 20.10 1951 wurde der Name Technisches Hilfswerk (THW) eingeführt.

Ich hoffe der Artikel hat euch gefallen, weiter geht´s mit Teil 2 in der nächsten Woche!

Quellen der Informationen: 

Wikipediaseite „Technisches Hilfswerk

Internetseite des THW Schwabmünchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.