Unser lokaler Radiosender: Radio Schwabmünchen

Ja, ihr lest richtig! Schwabmünchen hat einen eigenen Radiosender! Die Redaktion von 480° war dort zu Gast und berichtet für euch exklusiv…Nein, im Jahr 2017 am 1. April war es KEIN Aprilscherz: Der neue Radiosender, der an diesem Tag online ging:

So ist der Sender zu hören

Ihr habt ihn bisher im Radio zu Hause noch nicht gefunden und keine Frequenz zum Einstellen? Wundert euch nicht, das ist schon richtig so, denn den Sender gibt es derzeit nur im Internet unter dieser Adresse: https://www.radio-schwabmuenchen.de/ -oder als App auf dem Mobiltelefon. Im April 2018 waren es zwischen 13.000 und 15.000 Hörer, die täglich online zuhören!

Entstehung

Die Idee zum lokalen Radiosender hatte Markus Gilg, der auch Geschäftsführer und Programmleiter ist. Er ist Kleinaitinger und hat schon bei Radio RT1 und Antenne Bayern gearbeitet. So etwas zu machen, kostet natürlich Geld, denn die Technik, die Räume und vieles mehr muss bezahlt werden. Im Moment finanziert sich der Sender über Werbung und ein Gesellschafter finanziert noch mit. Auf Dauer wollen sie aber soweit kommen, alles über Werbung finanzieren zu können und damit unabhängig zu sein.

Unser Gesprächspartner

Im Mai 2018 waren wir als Redaktion von 480° vor Ort im Sender, wurden interviewt für’s Radio (das könnt ihr später anhören) und haben natürlich selbst interviewt.

Herr Kruppe (Klicke hier um ein Bild zu sehen), ein sehr netter Schwabmünchner Journalist, der auch für die Zeitung schreibt und jetzt dazu noch Radiomoderator ist, hat uns Rede und Antwort gestanden:

Wie wird man Radiomoderator? Dazu hat er uns von seinem eigenen Werdegang berichtet: Er wollte zuerst mal Polizist werden, hatte dann aber einen Mopedunfall und mit einer Schiene am Fuß über 2 Jahre musste er diesen Traum leider aufgeben. Dann gab es da noch einen „Umweg“ über eine Ausbildung zum Kaminkehrer, bis er schließlich im Journalismus landete und zwar als Sportberichterstatter, jounalistischer Begleiter von Ratssitzungen und Vielem mehr. Als er dann vom Radio SMÜ hörte, war er sofort Feuer und Flamme und wurde nach einem Vorstellungsgespräch Moderator und -aus unserer Sicht- Mitgründer des Senders.

Sie haben laut Internetauftritt 17 Mitarbeiter! Vom Moderator bis zur Buchhalterin- ist das deren Hauptjob und können die von dem Gehalt leben? Auch die Antwort auf diese Frage war sehr interessant. Natürlich arbeiten nicht alle exklusiv nur für Radio Schwabmünchen. So gibt es eine Mitarbeiterin, die beispielsweise auf Mallorca sitzt und dort auch beim „Inselradio Mallorca“ mitarbeitet. Über das Internet kann sie dann auch für unseren Sender hier ihre Moderationen machen.

Was sind die Themen neben der Musik? Bei Radio SMÜ bleibt man ständig auf dem Laufenden, es wird über alle Geschehnisse sofort berichtet, wenn etwas passiert. Als wir dort waren, kam gerade zum Beispiel ein Anruf mit der Info rein, dass in einer Gemeinde bei uns in der Gegend der Maibaum geklaut wurde 🙂 Und typisch für’s Radio erfährt man natürlich immer das aktuelle lokale Wetter, wo Blitzer stehen, was es beim TSV und anderen Vereinen Neues gibt und wo welche Veranstaltungen stattfinden.

So sieht es vor Ort aus

.

Hier seht ihr 1. den Interviewplatz, 2. das Mischpult, wo der Radiomoderator sitzt, 3. einen Arbeitsplatz zur Recherche.

Der Sender läuft über ein vollautomatisches Sendesteuerprogramm. Dieses holt sich 5-6 Minuten vor dem Senden Nachrichten usw. und füllt die restlichen Lücken automatisch mit Liedern. Kommen kurzfristig Nachrichten rein, übernimmt der Moderator…

Die Mitarbeiter

Markus Gilg ist der Programmleiter, sein Traum und Hobby ist dann also sein Job geworden.

Christian Kruppe ist ein sehr netter und erfahrener Mensch in Sachen wie Radio oder Zeitung, er schreibt auch etwas für die Zeitung. Er ist der Redaktionsleiter.

Ralf Horn ist ein sehr sympathischer Mensch und blind, doch dies ist kein Problem, denn er weiß superviel über Musik.

Thomas Bissle ist gerade einmal 20 Jahre alt und schon super im Team dabei. Er erledigt die Moderation und die Technik. Er war mal an der LWRS.

Daniel Rotter ist zuständig für die Moderation und für die Redaktion.

Martina Both ist für die Magazinredaktion und Co-Moderation zuständig, bsp. in der Daniel Rotter Show. Sie kennt sich bei den Promis aus.

Luca Fernholz ist auch für die Moderation zuständig . Er ist relativ neu in der Redaktion. Der ein oder andere von der LWRS dürfte ihn kennen, er war am Gymnasium nebenan!

Joachim Lampeitl ist zu ständig für Moderation, er macht es mit sehr viel Leidenschaft. Sein Motto: Radio ist Kino für die Ohren!

Mirja Helms, die gut gelaunte Moderatorin ist immer zum Spaßen aufgelegt.

Andi Geissler ist zuständig für Comedy und Unterhaltung .

Michael Maretimo, der gutgelaunte und erfolgreiche House & Chillout DJ, ist für die Musik im Radio am Sonntagabend zuständig .

Gerd Huber, der Fußballprofi, ist für Sport und Spaß immer zu haben.

Markus Harnisch ist ebenfalls für Sport zuständig.

Jogi Giggenbach dieser Sportexperte ist von Montag bis Freitag für den Sportreport zuständig .

Florian Sliwinski ist Betreuer der Internetseite und der App.

Christian König ist für die Wetterredaktion zuständig.

Caril Mercedes Cabrera Castro ist die Buchhalterin des Senders.

Für Fotos zu den Mitarbeitern kicke HIER.

Zukunftspläne

Wer ein DAB-Radio besitzt, der ist ab 2019 klar im Vorteil, denn ab da könnt ihr den Sender auch übers DAB-Radio hören. Das wird die zukünftige Radiotechnik sein, bei der das Radio digital die Daten empfängt und abspielt. Diese Technik wird beispielsweise in Norwegen schon fast ausschließlich eingesetzt, das Land hat bereits angefangen, das „normale“ Radio abzuschalten!

So hört sich das an

Nun könnt ihr die Interviews von Radio Schwabmünchen mit uns anhören. Sie wurden am Folgetag unseres Besuches gesendet.

Melissa wurde vom Radio interviewt

Fr.Bundschuh wurde interviewt

Katharina und Berenike wurden interviewt

Oliver und Sebastian wurden interviewt

Tom und Emil wurden interviewt

Deniz und Adrian wurden interviewt

 

Redaktion Radio Schwabmünchen:

Frauenstraße 7
86830 Schwabmünchen
Deutschland

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.