61. ESC – internationaler Musikwettbewerb

von Alexandra Braun

Letztes Jahr: Deutschland kam mit 0 Punkten auf den letzten Platz. Wie ist es dieses Jahr in Stockholm für uns ausgegangen und wer hat gewonnen? Lest hier weiter und erfahrt mehr…

Das erste Mal holte Nicole im Jahr 1982 mit dem Song „Ein bisschen Frieden“ den Pokal des europaweiten Eurovision Song Contest (kurz: ESC) nach Deutschland. 2010 erreichte Deutschland das zweite und letzte Mal Platz 1 mit Lena und ihrem Lied „Satellite“ . Dieses Jahr in Schweden, dem 6-fachen Gewinner beim ESC, traten wieder 26 Länder im Finale gegeneinander an. Für Deutschland startete am 14.05.16 Jamie-Lee, die Gewinnerin der letzten „The Voice of Germany“-Staffel, mit ihrem Song „Ghost“ mit der Startnummer 10. Das Besondere: Im vorherigen Jahr und dieses Mal durfte sogar Australien teilnehmen, da der ESC seit den 80ern in Australien übertragen wird.

Die Ukraine hat gewonnen!!! Jamala sang das Lied „1944“ und gewann mit 534 Punkten.

Leider erreichte Deutschland mit 11 Punkten wieder nur den letzten Platz.

Ob das an der jetztigen Flüchtlings-Europa-Krise liegt, lässt sich nur schwer sagen. Man kann nur hoffen, dass es nächstes Jahr besser wird. Denn Deutschland ist eines der „big five“-Länder, das heißt, dass es jedes Jahr beim ESC mitmachen darf und dafür nicht bei den Halbfinalen antreten muss.

Eine Übersicht über die Platzierungen der  jeweiligen Länder findet ihr hier: Endplatzierungen 

Quelle: WikipediaEurovision Song Contest Stockholm 2016, Australien nimmt am ESC teil, Wikipedia ESC

Viedos: Jamie-Lee: https://www.youtube.com/watch?v=f-Z7pKopP9s

             Jamala: https://www.youtube.com/watch?v=oxS6eKEOdLQ

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.